Abschlussprojekt 2019: unleashed

Bald ist es soweit – nur noch wenige Wochen bis zur Premiere unseres diesjährigen Abschlussprojekts! In zwei Programmen mit jeweils unterschiedlichen Jahrgangsstufen und Choreograph*innen könnt ihr euch von den Arbeiten zum diesjährigen Motto unleashed mitnehmen und inspirieren lassen!

unleashed – entfesselt, innen nach außen kehren, Selbstanteile freilassen, die sonst kontrolliert und zurückgehalten werden. Etwas freilegen, was unter der Oberfläche passiert, was unter der Schale arbeitet. Dem ganzen Sein Freiheit gewähren, die Bestie loslassen oder intuitiv Impulsen folgen, die von tief innen kommen. Kein Als-Ob, kein Verschweigen, sondern pures und reines Sein. Essenzielle Kräfte bahnen sich ihren Weg und ergießen sich in tänzerische Form.

In unleashed brechen Kanäle auf, wird die Bühne zum Schauplatz purer Authentizität, intensiver Momente und echter Begegnungen, bei denen distanziertes Zuschauen schwerlich möglich ist.

Die Aufführungen finden wie immer im Hamburger Sprechwerk (Klaus-Groth-Str. 23) statt. Im 1. Programm am Fr. 21. Juni, Sa. 22. Juni um 20 Uhr und am So. 23. Juni um 18 Uhr sind die Klassen 1 und 2 mit Choreographien von Javier Báez, Damien Fournier, Ursina Tossi und Tomislav Jeličić zu sehen.

Das 2. Programm besteht aus Choreographien von Raul Valdez und den beiden internationalen Gastchoreograph*innen Erika Silgoner aus Italien und Jason Mabana aus Belgien/England. Die Termine: Do. 27. bis Sa. 29. Juni um 20 Uhr und am So. 30. Juni um 16 Uhr.

Tickets gibt es im Vorverkauf für 16 Euro (ermäßigt 11 Euro) zzgl. Vorverkaufsgebühren und an der Abendkasse für 18 Euro (ermäßigt 13 Euro). Erhältlich unter 040-69 65 05 05 oder auf www.comfortticket.de und hamburg.de/tickets. Das Kombi-Ticket für beide Programme ist nur an der Abendkasse erhältlich und kostet 30 Euro (ermäßigt 20 Euro).

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT