Kurzvita

Dr. Kathinka Walter-Høeg

Unterrichtsfächer an der CDSH:

Improvisation

KATHINKA WALTER-HØEG graduierte 2001 von der Northern School of Contemporary Dance. Nachdem sie zwei Jahre in Berlin verbracht hatte, in denen sie u.a. mit Felix Ruckert und Posttheater zusammenarbeitete, ging sie 2003 zurück nach England um ihren Master (Choreographie) in London zu machen und als “choreographer in residence“ sowie als Dozentin für Choreographie an der Northern School of Contemporary Dance zu arbeiten. Sie graduierte 2007 und entwickelte danach diverse choreographische Projekte in Großbritannien und Deutschland. Neben ihrer Lehrtätigkeit an der Northern School of Contemporary Dance dozierte sie an der University of Leeds, an der Leeds Trinity University, der York St John University und der Balance 1 in Berlin. Sie wurde mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. So wurde sie u.a. 2009 als Choreographin für das LIFT Programm in West Yorkshire ausgewählt und 2010 von der University of Leeds als “Best Researcher of the Year” nominiert.

Seit 2015 lebt Kathinka in Hamburg. Sie unterrichtet Choreographie und Improvisation an verschiedenen Tanzhochschulen sowie Yoga für Tänzer und Nicht-Tänzer, schreibt wissenschaftliche Publikationen und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Choreographin Silke Z (Köln).

2017 promovierte sie an der University of Leeds (practice-led PhD) und seitdem arbeitet sie weiterhin an ihrer Forschung, praktisch im Studio mit anderen Tänzern sowie theoretisch in Form des Schreibens und Publizierens.